Biologische Lebensmittel

Anfang Juli hörte ich beim Laufen im Radio eine Sendung über Konsumentenschutz. Dabei wurde erwähnt, dass das EU-Bio-Logo nun verpflichtend sei. In der begrenzten Sendezeit wurden nicht allzuviele Details über diese EU Initiative ausgebreitet; deshalb nahm ich mir vor, etwas im Internet zu recherchieren.

Obwohl es sicherlich jede Menge Information gibt, ist es trotzdem gar nicht so leicht, die Essenz, die eigentlichen Garantien für die Konsumenten, herauszufinden. Ein paar Eckpunkte - wie z.B. den verpflichtenden 95%-Anteil aus Biolandwirtschaft für das EU Logo - findet man überall; aber nicht, was denn genau Biolandwirtschaft laut diesem Programm ist. Mit dem Durchlesen einiger Webseiten und den Originaldokumenten der EU bekommt man mit der Zeit dann doch ein Bild, was hinter dem Gütesiegel steckt.

Trotzdem spiegeln die auf diesen Seiten gegebenen Informationen einen Wissenstand wieder, der weder völlig korrekt noch vollständig sein muss.
Ergänzungen und Berichtigungen, sowie Diskussionbeiträge im Forum freuen uns sehr.
 

Betrieben wird diese Seite von Klemens Dickbauer, siehe auch wien.dickbauer.net