Blogs

Einträge mit dem Schlagwort steuern .

Überwachung ist dieser Tage ein vieldiskutiertes Thema. Weniger durch die neuen (oder auch nicht so neuen) Erkenntnisse der Industriespionage durch die NSA und die — noch viel skandalösere — Vasallendienstleistung des BND ( Österreich klagt wegen BND-Ausspähung auf heise.de) als durch die geplante Einsichtnahme des heimatländischen Finanzamtes auf Bankkonten. Schon verständlich, geht es doch...

Bei der Steuerreform herrscht Stillstand – vor allem was die Ausgabenseite betrifft, ist von der Regierung nichts zu hören. Ärgerlich genug; dafür gehen die Wellen hoch beim Thema Steuereinnahmen. Eine sehr interessante Debatte ergibt sich dabei aus den Begriffsdefinitionen rund um "Vermögenssteuern", vor allem bei der Erbschaftssteuer: "Nennen wir das Kind beim Namen!" titelte heute...

Heute in Der Presse (S.8 und online ): "Schelling und Sapin treiben Börsensteuer voran" Nachdem das Thema inzwischen schon wieder wohlig (für manche) entschlummert ist, kommt nun eine neue, hoffentlich ernsthafte, Initiative vom österreichischen Finanzminister; interessanterweise gemeinsam mit dem französischen Kollegen aus dem "anderen" Lager. Der Name "Börsesteuer" ist weniger...

"Jetzt wollen wir mehr Geld" – so titelt die AK in ihrer aktuellen Ausgabe "AK FÜR SIE". Kaum eine Aussage würde in der Bevölkerung quer durch alle Schichten und Gruppen mehr Zustimmung erhalten. Gemeint sind in diesem Kontext natürlich die Arbeitnehmer. Und im Prinzip ist das eine gute Sache — die Einkommensschere geht immer weiter zwischen denen auf, die ihr Einkommen durch selbständige...

Eines meiner Lieblingsthemen, weil eines, bei dem ich einfach nicht verstehen kann, warum es läuft wie es läuft: Die diversen Abgaben, Steuern und ὀβολοί auf den motorisierten Individualverkehr zur Finanzierung der Infrastruktur. Über die tatsächliche Höhe der Kosten für die Infrastruktur lässt sich vortrefflich, und auch sehr sachlich, streiten, diese Summe ist tatsächlich nicht einfach zu...

"Genug gezahlt - Überstunden steuerfrei!" plakatiert das BZÖ ganz groß. Klingt ja gar nicht schlecht, für die arbeitende Bevölkerung. Warum wird der "Mehrwert", den man für ein Unternehmen leistet nicht auch vom Staat belohnt? So richtig es ist, die Staatsquote zu senken — das ist definitiv der falsche Weg. Wieder eine Ausnahme, ein Schlupfloch im Steuerrecht zu installieren, ist...

Die wirksame Wirtschaftsleistung, das heißt, der zu verteilende Kuchen, wird nicht mehr größer. Gleichzeitig wird die Verteilung des Vermögens in Österreich, und anderswo, immer ungleicher. Das ist die Aussage einer Studie der Österreichischen Nationalbank; Artikel in der Wiener Zeitung online und auf derstandard.at Da die Mehrheit natürlich finanziell auf der Verliererseite steht,...

Angeregt durch folgende Meldung auf heise.de: Facebook-Mitgründer gibt US-Staatsbürgerschaft auf Kurz zusammengefasst, einer der Gründer von Facebook gibt seine US Staatsbürgerschaft auf um einer Steuerzahlung (von mir unbekannter Höhe) zu entgehen. Die Diskussionsbeiträge auf der Seite von heise.de kreisen um zwei Pole: Auf ersterem wurde die Flagge "Sozialparasit" aufgezogen,...

Das ist einmal ein wirklich emotionales Thema in der Steuerpolitik. Auch eines, bei dem ich diese Erregung gut verstehe. Wenn es um die eigene Familie geht, ist bei vielen keine Diskussionsbereitschaft vorhanden - verständlich. Staatliche Eingriffe in Privates brauchen ihre Grenzen. Trotzdem möchte ich kurz schildern, warum ich trotzdem für eine Erbschaftssteuer bin. Zuallererst das...

— 20 Elemente pro Seite
Zeige 9 Ergebnisse.