Blogs

Einträge mit dem Schlagwort verkehr .

Mein Weg von der Arbeitsstätte zur Wohnung war von Unannehmlichkeiten im Bereich des Takts und des Mitgefühls der öffentlichen Verkehrsmittel geprägt: Zurerst der Bus, 69A: Die Anzeige zeigt 3 Minuten, zählt runter auf 0, verweilt dann ein wenig auf dieser runden Zahl, und springt dann auf 12. Unmut bei den Wartenden. Aber bei Minute 8 kommt dann tatsächlich...

Erlebnis: Ich laufe eine Siedlungsstraße hinauf, zweispurig, mit Längsparkstreifen links und rechts. Zwanzig Meter vor mir biegt ein Auto auf den Gehsteig ab, bleibt ein paar Zentimeter vor dem Einfahrtstor zum Grundstück stehen. Es ist tatsächlich alles so knapp (Grundstücksmauer rechts, geparkte Autos und Mülltonne links), dass ich stehenbleiben muss und abwarten, bis die Beifahrerin das...

Es ist zu begrüßen, wenn in der Stadt mehr Fahrradboten leichte Sendungen von A nach B bringen, als wenn dafür zweitausend Kilogramm Lieferwagen durch die Straßen tingeln. Umso lobenswerter, dass diese Fahrradboten ihre Arbeit bei jedem Wetter erledigen. Die Tipps vom Fahrradboten (derstandard.at) sind allerdings technisch wie auch moralisch etwas neben der Spur, wie auch viele Poster...

Die Wiener Stadtregierung arbeitet daran, aus dem Öffinetz das zu machen, was es in den Augen vieler – noch – ungerechtfertigterweise ist: Ein Massentransportsystem für die, die sich nix anderes leisten können. Jetzt setzen die Wiener Linien um, was ein paar Monate lang gestestet wurde: Aus 90 Straßenbahngarnituren werden jeweils zwölf Sitzplätze entfernt, um die Kapazität einer...

Eines meiner Lieblingsthemen, weil eines, bei dem ich einfach nicht verstehen kann, warum es läuft wie es läuft: Die diversen Abgaben, Steuern und ὀβολοί auf den motorisierten Individualverkehr zur Finanzierung der Infrastruktur. Über die tatsächliche Höhe der Kosten für die Infrastruktur lässt sich vortrefflich, und auch sehr sachlich, streiten, diese Summe ist tatsächlich nicht einfach zu...

Im Browser Firefox wurde kürzlich das berühmt-berüchtigste aller HTML-Tags, das " <blink> Element " in Ruhestand geschickt. Entstanden in der schmutzigsten Zeit der browser wars zwischen Netscape und Microsoft waren die blinkenden Webseiten gleichermaßen unbeliebt bei Webdesignern als auch deren Kunden — etwas Geschmack vorausgesetzt. Aber das Blinken ist wieder da. Zwar nicht im...

Das unsägliche Spektakel zum Betreff "MaHü" (die innere Mariahlifer Straße in Wien) hat auch heute wieder sein täglich' Brot bekommen. derstandard.at berichtet über eine weitere Protestaktion der Anrainer an der neuen Streckenführung ( Wien: Verärgerte Anrainer blockieren 13A erneut ), diese haben wohl wieder den öffentlichen Verkehr gestört. Abgesehen vom Florianiverständnis dieser...

Ein Wahnsinn ist das! Der 6. Bezirk geht unter der Kaufmann und den Grünen Partnern total vor die Hunde. So ein Poster im Artikel "Mariahilfer Straße neu: Die Sperre hat begonnen" auf die presse.com. Seit gestern scheint es für Österreich (oder zumindest die schwer wienlastigen Medien) kein wichtigeres Thema als die Umgestaltung der inneren MaHü zu geben. Und die...

Mir zunehmend Nerven. So sehr ich den Ansatz der Wiener Grünen lobenswert finde, Mobilität leistbar zu machen, haben Sie meiner Meinung nach schon jetzt über das Ziel hinausgeschossen. Von der Webseite der Wiener Grünen: Wir wollen noch mehr Menschen für die öffentlichen Verkehrsmittel begeistern: WienerInnen und PendlerInnen sollen das Auto häufiger stehen lassen können. Darum haben...

Heute war es nicht mehr zu vermeiden - die schweren Winterschuhe mussten aus dem Schuhschrank geholt werden, damit ich die zirka zwei Kilometer Fußweg in's Büro trockenen Fußes durch den Schnee stapfen kann. So zumindest der Plan. Im Büro angekommen waren meine Füße dann doch nass und kalt. Mit Blick auf die Schuhe hatte ich auch gleich einen Verdacht woher das kommen könnte: Das Leder und...

Eine Presseaussendung der ÖVP Josefstadt zum Antrag für den Bau der U5.

Gemeine Menschen würden behaupten, dass beim Zusammentreffen der Wörter "betrunken" und "Panzer" das Bundesheer im Spiel sein müsste. Wär aber böse. Der Fall des 53-jährigen Tirolers, der in Bayern mit 4 Promille von der deutschen Polizei gestoppt wurde hat auch keinen mir bekannten Zusammenhang mit dem Bundesheer. Der Privatmann ist einer Zivilstreife aufgefallen, da er offensichtlich in...

Braucht man im Straßenverkehr heutzutage mehr Durchschlagskraft?

Offensichtlich wird bereits an der Verlängerung der Linie D vom Südbahnhof die Arsenalstraße entlang gebaut. Mich freut's. Als ich vor fünfzehn Jahren nach Wien zog habe ich mich zwar eine Zeit lang nicht über das vertrauenserweckende weil überschaubare U-Bahn-Netz hinaus getraut, inzwischen bevorzuge ich allerdings das Reisen durch die Stadt im Tageslicht. Für mehr öffentliche...

Zur heutigen Presseaussendung von Abg. Josef Bucher: BZÖ Chef Bucher kritisiert darin die Regierung bzw. die Finanzministerin, weil diese nichts gegen die hohen Spritpreise unternimmt. Der mutmaßliche Grund dafür sei, dass sich dadurch Mehreinnahmen für den Staat ergeben: "Bei eben einer Erhöhung des Spritpreises um einen Cent beträgt bei  einem Verkauf von 9,5 Mrd....

Die Einwohner des 18. Wiener Gemeindebezirkes haben sich in einer Befragung gegen das Parkpickerl ausgesprochen. Obwohl ich selbst Autos in der Stadt kritisch gegenüberstehe, bin ich trotzdem (oder sogar deshalb?) kein Freund dieser Art der Gebührengenerierung. Warum? Erstens erhöht das nur mal wieder (nach der Autobahnvignette) die Fixkosten des PKW. Das Parkpickel ist zu bezahlen...

— 20 Elemente pro Seite
Zeige 16 Ergebnisse.