Blogs

Einträge mit dem Schlagwort wirtschaft .

Bücher dieser Art gibt es so einige. Es steht auch nichts Falsches in ihnen. Geschrieben oft von ehemaligen Spitzenmanagern – nicht verwunderlich, da diese natürlich Einsicht in Wirtschaftsprozesse haben, über die man ansonsten nur spekulieren könnte. Es geht also um Kritik am System, dem politischen und wirtschaftlichen. Auch wenn man dem Inhalt zustimmt, so ist es inhaltlich doch...

Religiöse Feiertage sind – heutzutage und bei uns – willkommene kleine Sonderurlaube, tatsächliche kirchliche oder templäre Verpflichtungen gehen die wenigsten ein. Trotzdem oder gerade deswegen sind die Regeln auch schon aufgeweicht, viele Berufsgruppen können, wollen, müssen oder dürfen auch an diesen Tagen arbeiten, so wie auch an Sonntagen. Und dann gibt es noch Streitigkeiten, wann...

An sich sind wir uns ja meist einig, dass es Reformen braucht. Meistens herrscht auch noch Konsens, dass die Reformen aber zuerst einmal den finanziellen Intimbereich von anderen betatschen soll; sehr menschlich. Aber schon recht typisch österreichisch ist der Hang zur Simpelkomplexität. Heute in der Presse zu lesen ( Wie Kerns „New Deal“ funktioniert ), wie Herr Kern seinen politischen...

Kürzlich behauptete Vladimir Putin, die Süddeutsche Zeitung gehöre – direkt oder indirekt – der Investementbank Goldman-Sachs. Die Zeitung widersprach, und der Kreml entschuldigte sich für die Falschinformation. Interessant ist jedenfalls, wie die Falschinformation von APA/DPA aufgelöst wurde (zu lesen in Der Presse ): Das Traditionsblatt aus München widersprach. „Die ,Süddeutsche...

Im Leitartikel der heutigen Presse ( “Die ÖVP genießt ihr Unterhaltungsprogramm” ) bewertet Rainer Nowak die Führung der ÖVP, insbesondere von Reinhold Mitterlehner. Viel Richtiges ist da zu lesen, von Erneuerung und Aufbruchsstimmung, deren Auswirkungen freilich erstmal hauptsächlich im wirklichen Leben noch wenig zu spüren sind. Mittendrin kommt dann was leider in Der Presse...

Läuft zur Zeit auf ARTE: Ein Interview mit dem Wirtschaftswissenschafter Heiner Flassbeck. Das Hauptthema ist, wie meist wenn es um europäische Finanzpolitik seit 2008 geht, die Frage, sollen die Staaten sparen oder investieren. Durch die Wahl von Syriza in Griechenland scheint nun zweiteres, das Ende der Sparpolitik, oder Austeritätspolitik, wie sie auch genannt wird, wieder Aufwind zu...

Ein international üblicher Aspekt des Markenrechts macht dieses perfide: Die Verpflichtung der Markeninhaberin, ihr Recht auch aktiv zu verteidigen. Angriff ist die beste Verteidigung: Durch Passivität (oder auch Kulanz) erfahren Markeninhaber also einen rechtlichen Nachteil. Dies führt natürlich dazu, dass die aggressive Verfolgung der echten oder vermeintlichen Konkurrenz vom...

Unser Wirtschaftssystem ist auf Wachstum geeicht, das ist keine neue Erkenntnis. Aber die Zeiten des Schöpfens großer Potentiale sind vorerst vorbei, Unternehmen arbeiten effizient nach heutigen Standards. Technische Innovationen sind in einer Phase der Optimierung, neue Revolutionen, beispielsweise autonome Roboter, stehen noch am Anfang. Auch die Organisationen sind ausgereift, die größten...

"Ein Roman über das Ende des Managements, wie wir es kennen." Bücher, die den Umbruch von Unternehmen und deren Management beschreiben gibt es einige (zum Beispiel Gary Hamels 'The Future of Management' ). Dieses Exemplar ist eine eher leichtgewichtige Variante. Im Stil von Tom DeMarco ('The Deadline') wird die Geschichte des Geschäftsführers (und wahrscheinlich Eigentümers)...

Jeder Gewerbetreibende in Wien bekommt ja gut und gerne Post von seiner WK. Ich habe auch ein gewisses Verständnis, dass eine Interessensvertretung aktiver Teilnehmer am Wahlkampf ist. Aber die photographische Selbstbeweihräucherung unserer Vertreterinnen und Vertreter passt auf keine Kuhhaut, und auch auf die Kammernachrichten bald nimmer mehr. War ich in seligen AK-Zeiten des Herbert...

Offensichtlich gibt es Bestrebungen, eine Freinhandelszone unter Teilnahme der Wirtschaftsräume EU und USA (oder NAFTA?) zu etablieren. Der Abstand der europäischen Bürger zu ihren Vertretern auf europäischer Ebene ist stetig am Wachsen — deshalb werde ich dieses Ansinnen mit Misstrauen beobachten. Aussendung des Außenministeriums

Mit etwas Skepsis bin ich an das Buch herangegangen: Erwarten mich polemische Binsenweisheiten die man auch in Leserbriefen von Klein- und Großformaten finden kann, oder ist hier etwas Neues zu lernen? An sich klingt es ja durchaus interessant, ein Buch das im ersten Schock des Börsencrash von 2008 geschrieben wurde zu lesen, wie war der Standpunkt damals, was ist an Prognosen eingetreten? ...

Zur neuen Richtline der EU, die den Prozess der Privatisierung der Wasserversorgung regeln soll, ist schon viel geschrieben worden. Da sich aber eine meiner Lieblingsinformationsquellen, derstandard.at, dazu äußert, schreibe ich nun doch auch meine Meinung. Eric Frey meint in seinem Blogeintrag "Wasser ist eine Ware" auf Krisenfrey: Ein Faktum [ist] nur schwer bestreitbar:...

Frank-Markus Barwasser – a.k.a. The German Cabaret Symbol Erwin Pelzig – kann's einfach. Weil er viel weiß. Der beachtliche Einfluss, den die Investmentbank Goldman-Sachs auf die US-Amerikanische und europäische Finanzpolitik hat, ist ihm schon früh aufgefallen. In seinem Stammlokal, der Anstalt, gibt er einen Einblick in das Netzwerk dieses Global Players — zu Deutsch, dieses...

Auf ZDF Info lief gerade die Dokumentation "Surviving Progress — Endstation Fortschritt". Thema dabei sind Zusammenhänge zwischen Finanzkrise, wirtschaftlichem Wachstum, Ungleichverteilung von Reichtum, Ausbeutung von natürlich Ressourcen und Menschen. Es kam auch die internationale Entwicklungshilfe zur Sprache. Diese Thematik hat in den letzten Jahren des öfteren meinen Weg gekreuzt...

Ein kleiner Lacher zieht derzeit durch die Finanzwelt – die US Handelsfirma Knight Capital ringt nach einem Fehler in ihrem Hochfrequenz -Handelssystem um's eigene Überleben ( Bericht FTD ). Egal ob das nun ein ein kapitaler Softwarefehler oder doch "nur" ein falscher fataler Parameter eines Bankers war, der Verlust von 440 Millionen Dollar binnen einer Dreiviertelstunde zeigt den Wahnsinn...

Dieser gelungene Werbespruch des Internet-Versandhändler zalando mag (hoffentlich) für Kunden gelten, für viele Angestellte eher nicht. Eine Dokumentation im ZDF nahm die Arbeitsbedingungen der Branche unter die Lupe, hauptsächlich ging es um zalando beziehungsweise dessen Logistikdienstleister DocData,  Wer sich schon etwas mit der Branche auseinandergesetzt hatte war nicht...

Ich hoffe mich nicht zu irren, wenn mich heute das angenehme Gefühl beschleicht, dass der Trend in unserer Konsumgesellschaft doch wieder etwas in Richtung höherer Wertigkeit anstatt höherer Menge geht. Trotz Krise, oder vielleicht sogar deshalb. "Früher war alles besser" - den Spruch sollte man nicht allzu ernst nehmen. Trotzdem halte ich es für gewiss,...

Der EU Währungskommisar Olli Rehn meinte, Europa müsse mehr investieren; und "Initiativen zur Ankurbelung des Wachsums bündeln". Ich kann diese hohlen Phrasen nicht mehr hören. Es sollte sich wenigens in mit dem Thema Wirtschaft bekannten Kreisen herumgesprochen haben, dass die Steigerung des materiellen Wohlstands durch Wirtschaftswachstum an ein Ende gelangt ist. Ewig kann der Germteig...

Es wird ein immer wiederkehrender Effekt kaum bestritten, und natürlich jetzt in Krisenzeiten immer öfter betont: Der Abstand zwischen Reich und Arm steigt. Sowohl im Einkommen, aber vor allem im Vermögen. Das ist keine neues Phänomen unserer Zeit; dass eine wirtschaftlich herrschende Klasse den Großteil des Vermögens einer Gesellschaft für sich beansprucht hat es immer wieder gegeben. Aber...

— 20 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 20 von 22 Ergebnissen.