Blogs

War ein schönes Spiel heute, Wales gegen Belgien. Obwohl ich von Alters her ein kleines Faible für die Belgier habe (1986 in Mexico; Jean-Marie Pfaff, Eric Gerets, Jan Ceulemans, ...) — aber so sind die Waliser auch sehr sympathische Gewinner. Vor allem da Bale mit Töchterchen die Lieblinge meines Töchterchens sind. Auch politisch eine interessante Partíe: Ein Land, das schon lange mit...

Neuer Eintrag 13. Oktober: Wir waren diese Woch Mittagessen, Lamm und Hendlflügerl. Ich war zwar noch nie in Brasilien, aber es schmeckt trotzdem danach, das Essen war wirklich wunderbar gewürzt, der frischgepresste Ananassaft wunderbar. Leider waren nur wenige Gäste, ich hoffe da kommen noch mehr — Brasilien ist schließlich ein sehr großes Land. Update am 1.7.2016: Es war...

Bürokatrieabbau klingt gut. Ist es respektierlicherweise auch, wenn man von der Prämisse ausgeht, dass Bürokratie eine Verwaltungsübertreibung bezeichnet. Nun fordert die Industriellenvereinigung Bürokratieabbau. Wie manifestiert sich Bürokratie noch am ehesen? In Gesetzen – denn als solche werden sie von Verwaltern (Bürokraten?) als Prozesse exerziert. Also, der Fruchtkörper der Bürokratie...

Religiöse Feiertage sind – heutzutage und bei uns – willkommene kleine Sonderurlaube, tatsächliche kirchliche oder templäre Verpflichtungen gehen die wenigsten ein. Trotzdem oder gerade deswegen sind die Regeln auch schon aufgeweicht, viele Berufsgruppen können, wollen, müssen oder dürfen auch an diesen Tagen arbeiten, so wie auch an Sonntagen. Und dann gibt es noch Streitigkeiten, wann...

An sich sind wir uns ja meist einig, dass es Reformen braucht. Meistens herrscht auch noch Konsens, dass die Reformen aber zuerst einmal den finanziellen Intimbereich von anderen betatschen soll; sehr menschlich. Aber schon recht typisch österreichisch ist der Hang zur Simpelkomplexität. Heute in der Presse zu lesen ( Wie Kerns „New Deal“ funktioniert ), wie Herr Kern seinen politischen...

Es geht hier nicht um diejenige Form von Sparen, die medial die letzten Jahrzehnte bestimmten, nämlich die Reduktion von Ausgaben; es geht hier um das dagobert'sche Anhäufen von Zahlungsmitteln zum Erwerb von Gütern in der Zukunft. Urschitz meint heute in der Presse , dass eine staatliche Förderung dieser Art der Finanzgebarung unzeitgemäß sei: Es geht hier um Grundsätzliches: Die...

Kürzlich behauptete Vladimir Putin, die Süddeutsche Zeitung gehöre – direkt oder indirekt – der Investementbank Goldman-Sachs. Die Zeitung widersprach, und der Kreml entschuldigte sich für die Falschinformation. Interessant ist jedenfalls, wie die Falschinformation von APA/DPA aufgelöst wurde (zu lesen in Der Presse ): Das Traditionsblatt aus München widersprach. „Die ,Süddeutsche...

This book is kind of a jackpot for me: I like Terry Pratchett's Discworld, and I like Australia, oh sorry, I mean EcksEcksEcksEcks.¹ Reading this book, you feel the spirit of Down Under – even the Wizards are relaxed; and the guards, to Rincewind's astonishment and delight. This book is of course about loads of other topics as well, from time travel to environmental issues. This book is to...

Heute im Ö1-Mittagsjournal gehört: "Der Sportartikelhandel ist ein sehr sensibler Bereich insgesamt, weil er sehr stark mit der Selbstverwirklichung der Menschen zu tun hat, und Menschen kaufen bestimmte Marken, die sie gewohnt sind, sie wollen die Freizeit professionell verbringen [..]" (Ein Marketingexperte der WU Wien, Peter Schnedlitz , zu den Problemen des...

This one was once again a recourse to old times. ‘Cakes and Ale’ was the first book in English language i bought voluntarily, at the age of about sixteen. My first attempt to read it failed already at the third page or so, I am not sure, why. So it went onto a book shelf and then moved from one flat to another. In this new year, at last, I found it again, and soon found it intriguing...

Es ist zu begrüßen, wenn in der Stadt mehr Fahrradboten leichte Sendungen von A nach B bringen, als wenn dafür zweitausend Kilogramm Lieferwagen durch die Straßen tingeln. Umso lobenswerter, dass diese Fahrradboten ihre Arbeit bei jedem Wetter erledigen. Die Tipps vom Fahrradboten (derstandard.at) sind allerdings technisch wie auch moralisch etwas neben der Spur, wie auch viele Poster...

Es ist schwierig über ein Buch von Stanislaw Lem zu schreiben. Wenn man nicht vorsichtig ist, klingt ein jeder Satz nach Effekthascherei, wenn man übervorsichtig ist, wird es langweilig. Der Autor wird meist in dem Genre "Science Fiction" geführt, also so etwas wie ausgedachte Wissenschaft. Diese Schublade wird Lem nicht gerecht, aber nicht, weil es seine Romane unkorrekt beschreiben würde,...

Zäune sind en vogue. Es wäre wegen der Flüchtlingsströme. Die Flüchtlinge branden aus dem Süden und Südosten gegen Europa. Nun meinen einige – viele – dass es deren zuviele wären, oder zumindest die falschen. Welche wären nun die richtigen Flüchtlinge? Einigermaßen nah am Konsens wäre wohl: Gut ausgebildet, sich an die Regeln haltend, schon im Herkunftsland einem möglichst geregeltem...

Als Kind war ich politisch geprägt vom Kampf Rot gegen Schwarz. Bei jeder Wahl. Einmal ging es rauf für die eigene Familienfarbe (die Schwarze), ein andermal wieder herunter. Wien war zwar zu diesem Zeitpunkt weit weg, aber natürlich als Hauptstadt schon interessant. Wobei, für Schwarz gab's da wenig zu holen. Bis auf einmal ein neuer Spitzenkandidat den Wiener Stadtschwarzen neuen Wind...

Loving tiny little details? Then this book is right for you. George Dyson has collected a really huge pile of data, most of if personal facts of people more or less involved into the construction of first digital computers in the US. So, there is an alamanac of interesting but to some extent pointless trivia. The details of people and subplots is astonishing: The menu for October 15,...

Being at the JAX London Conference last week, I got some useful insights into the litmus test of correct Micro Service Architecture: The right size of a service. Thanks to James Lewis I got the right tools for benchmarking: Pizza , Heads and Green Squares¹. Well, with this info in my back-pack, I returned home and summoned a meeting of our company architects, bringing up the topic....

Jede neue Kraft in unserer Parteienlandschaft ist wichtig um den derzeitigen Stillstand, oder besser gesagt, den derzeitigen Autopiloten wieder unter Kontrolle zu bekommen. Wien Anders kann auch so eine Kraft sein. Ganz neu ist dieses Wahlbündnis zwar nicht, da die KPÖ Teil dieses Bündnisses ist und dessen Strukturen benutzt, aber trotzdem sind die beteiligten Menschen (auf die kommt es...

Die sechste Urlaubswoche ist zur Zeit der Probierstein der Sozialpartnerschaft. Von der WKÖ stark bekämpft und von der Gewerkschaft ebenso vehement gefordert. (Artikel auf derstandard.at: ÖVP patzt bei der sechsten Urlaubswoche , Metaller-KV: Sechste Urlaubswoche nicht vom Tisch ) So verständlich der Widerstand gegen eine weitere Erhöhung der Gesamtlohnkosten ist, so sehr ist es...

Präambel: Wenn man für jemand Sympathie empfindet ist man mitunter kritischer als bei jemanden, von dem man ohnehin keine hohe Meinung hat. Alexander van der Bellen veröffentlicht sein neues Buch " Die Kunst der Freiheit - In Zeiten zunehmender Unfreiheit " und wurde aus diesem Anlass in Der Presse und Der Standard befragt. AvdB – für mich in der Vergangenheit immer jener Politiker der...

Wie so oft bei außergewöhnlich tragischen Ereignissen, so hat auch der Tod der Flüchtlinge im LKW im Burgenland eine Menge an Betroffenheitskundgebungen im Internet hervorgebracht. (zum Beispiel:  Nach Flüchtlingstragödie: Digitales Lichtermeer auf Facebook auf derstandard.at.) Diese Form des persönlichen Ausdrucks von Gefühlen ruft Kritik hervor, ob der Wirkungslosigkeit von...